× Universities Degrees Career Resources Rate & Win

Erst lesen, dann flirten: Lernen und andere Dinge, die Du in der Bibliothek tun kannst

Bibliotheken sind der größte Schatz in einer Gesellschaft. Sie verfügen über viele großartige Ressourcen, aus denen Du großen Nutzen ziehen kannst, wobei die wichtigste die Bildung ist. Bibliotheken unterstützen Menschen bei der Ausbildung von Fähigkeiten, die sie benötigen, um in einer globalen Informationsgesellschaft zu überleben und in ihr aufzublühen. Viele Menschen assoziieren Bibliotheken mit einem bestimmten Bildungswerkzeug: Büchern. Zwar trifft dies sicherlich zu, aber es gibt viel mehr Dinge als Lesen und Lernen, die Du als Student in einer Bibliothek tun kannst. Du wirst vielleicht überrascht sein darüber, was Du alles mit einem Bibliotheksausweis tun kannst. In diesem Artikel werden die wichtigsten Aktivitäten beschrieben, die Studierende in Büchereien tun und wie sie von einem Bibliotheksausweis profitieren können.

First read, then flirt: Studying and other things you can do in the library

10 tolle Dinge, die Du in der Bibliothek tun kannst

Ganz gleich, ob Du ein stolzer Besitzer eines Stadtbibliotheksausweises als Kind warst oder noch nie in einer Hochschulbibliothek gewesen bist, wirst Du sie wahrscheinlich kennen als einen Ort, um sich Bücher anzuschauen. Und da heutzutage alles digital wird, einschließlich Bücher, welche sich in E-Books verwandelt haben, meinen manche Studierende möglicherweise, dass sie eigentlich die Bibliothek nicht mehr besuchen müssen. Bücher verändern tatsächlich ihre Form, aber die Bibliotheken auch. Sie haben Dir jetzt so viel mehr zu bieten!

 

Du kannst Dir Bücher umsonst ausleihen und Dich persönlich weiterentwickeln!

Kennst Du die tägliche Gewohnheit, die Millionäre und große Unternehmensführer gemeinsam haben? Es ist Lesen! Insofern Du also beispielsweise ein Unternehmer bist, musst Du lesen, um ein Führer und produktiver Geschäftsinhaber zu werden. Lesen hilft Dir zu wachsen und zu lernen. Und der allererste Grund, weshalb Bibliotheken überhaupt bestehen, ist wegen Büchern! In der Bibliothek kannst Du alle Arten von Büchern finden. Bibliotheken sind die größte Ressource für Bücher. Bücher aus unterschiedlichen Genres wie Science-Fiction, Belletristik und vielen mehr werden in der Bibliothek zum Ausleihen aufbewahrt. Du kannst die Bücher in der Bibliothek zu verschiedenen Zwecken nutzen. Lehrbücher und Fachbücher helfen Dir beim Studium und bei Deinen Recherchen. Während Bücher im Buchhandel immer noch ziemlich teuer sind, kannst Du Dir immer einen Stapel Bücher aus der Bibliothek besorgen und sie für eine Weile behalten. Auf diese Weise sparst Du Geld und auch das Leben eines weiteren Baumes.

 

Ein ruhiger Ort zum Lernen

Es mag offensichtlich klingen, doch das ändert nichts an der Tatsache, dass es stimmt: eine Bibliothek ist ein wirklich schöner Ort zum Lernen. Grundsätzlich gibt es Studierende in verschiedenen Persönlichkeiten und Kalibern. Während manche laut sind und ihre freie Zeit lieber im Freien verbringen, sind andere eher ruhig und bevorzugen einen angenehmen Ort mit einer ruhigen Umgebung, an der man sich auf die Arbeit konzentrieren kann.

Wir alle kennen jene schlauen Studierenden, die auch über die Uni hinaus an dynamischen Projekten arbeiten. Andere brauchen etwas mehr Zeit, um an Seminarprojekten und -übungen zu arbeiten. Neben dem Arbeiten zu Hause, wo man leicht durch einen Mitbewohner abgelenkt wird, ist die Bibiothek der Ort, der eine Lösung bieten kann. Eine Bibliothek ist ein ruhiger Ort, an dem jemand eine tolle Abschlusss- oder Studienarbeit erstellen kann. Es ist der Ort, an den Studierende gehen, um die Konzentration zu finden, die sie benötigen, um gut durchdachte Ideen zu entwickeln. Die ganze ruhige und angenehme Umgebung in der Bibliothek erlaubt Dir, das Beste aus Deiner akademischen Aufgaben zu machen, ganz gleich, ob Du für eine anstehende Prüfung lernst oder einfach Deine Hausaufgabe für den morgigen Tag erledigen musst. Die Sitze und Tische sind derart gestaltet, dass Du Dich stundenlang auf Deine Studienarbeiten konzentrieren kannst.

 

Konferenzräume kostenfrei mieten!

Falls bald eine mündliche Prüfung ansteht oder Du eine sehr wichtige Präsentation vorbereiten musst, willst Du wahrscheinlich alles einige Male üben, bevor der große Tag kommt, so dass Du am Ende ein exzellentes Ergebnis erzielst. Vielleicht wohnen Du und Deine Studienkollegen aber im Studentenwohnheim, wo Privatsphäre überwiegend ein Luxus ist. Nun, in solchen Fällen ist es gut, dass Bibliotheken über Konferenzräume verfügen, die Studierende im Voraus reservieren und für mehrere Stunden völlig kostenlos nutzen können. Ist das nicht großartig? In den Konferenzräumen stehen üblicherweise große Tische und Stühle zur Verfügung, und Du kannst sogar Gegenstände wie Projektoren für Präsentationen leihen.

Die Bibliothekskonferenzräume sind auch für diejenigen Studierenden nützlich, die am besten mit Anderen arbeiten können. Obgleich Bibliotheken Orte sind, an denen Stille ein Muss ist, stellen die vorhandenen Konferenzräume eine tolle Gelegenheit dar für Lerngruppen und lautere Diskussionen. Dort können Studierende Gedanken austauschen und miteinander lernen. Grundsätzlich lassen sich Konferenzräume für praktisch alles nutzen. Sie sind da, damit Du sie nutzst.

 

Bibliotheken sind soziale Drehscheiben: Orte, um Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen

Abgesehen davon, dass Bibliotheken Orte sind, wo Studierende hingehen und sich auf Prüfungen vorbereiten, sind sie auch soziale Knotenpunkte. Genau, Bibliotheken sind wirklich Plätze, an denen Du viele interessante Leute kennenlernen kannst! Vielleicht hast Du erwartet, dass es Kneipen sind, wo Du andere Studierende triffst und Freundschaften schließt. Nun, geh’ einfach durch die Türen der Bibliothek und triff auf Hunderte von Studierenden, die ihre Studien aufgeschoben haben für und den morgigen Test büffeln.

Die Cafés, die in den meisten Bibliotheken den Studierenden zur Verfügung stehen, tragen ebenfalls dazu bei, dass die Studierenden während der kleinen Kaffeepausen in Kontakt miteinaner treten.

Falls Du einen Vorwand zum Aufschieben brauchst, ist die Bibliothek nun Dein neuer bester Freund.

 

Lies Zeitschriften

Wir wissen, dass nicht mehr viele Menschen eine Zeitschrift abonnieren, aber diejenigen, die für Zeitschriften zahlen, müssen dafür kein Geld mehr ausgeben, wenn sie einen Bibliotheksausweis besitzen. Bibliotheken haben einen Bestand der neuesten Zeitschriften der größten Publikationen, und Du kannst sie Dir jederzeit angucken gehen. Die meisten Zeitschriftenabonnements kosten nicht viel, aber einzelne Ausgaben können zwischen acht und zehn Euro kosten, und manche Abonnements sind ziemlich teuer, also warum nicht von dem profitieren, was die Bibiotheken anzubieten haben?

 

Schau Dir einen Film online oder in der Bibliothek an

Wusstest Du, dass Du Dir in der Hochschulbibliothek kostenlos Filme anschauen kannst? Zahlreiche Bibliotheken bieten schon seit einiger Zeit die Option an, DVD-Player und DVDs auszuleihen, damit Studierende sich in ihrer Freizeit einige Filme anschauen können. Wenn Du außerdem die Kino-Atmosphäre liebst: Viele Bibliotheken machen von Zeit zu Zeit Filmvorführungen, bei denen Studierende zusammenkommen können, um Filme zu schauen und darüber zu reden, sowohl alte als auch neue. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Menschen zu treffen, die die gleichen Interessen und die gleiche Vorliebe für Filme haben wie Du.

Hinzu kommt, dass Bibliotheken die Möglichkeit bieten, Filme und Fernsehserien auf dem PC der Bibliothek oder auf Deinen eigenen Geräten zu streamen – anhand Deines Bibliothekkontos. Hierzu haben sich mehrere Bibliotheken mit verschiedenen Streaming-Plattformen zusammengetan, um Besitzern eines Bibliotheksausweises Zugang zu einer großen Filmdatenbank zu bieten, ebenfalls kostenlos.

 

Erfreue Dich am kostenlosen Wi-Fi-Zugang

Fühlst Du Dich oft dazu gedrängt, noch einen Kaffee zu kaufen, damit Du eine weitere Stunde in Deinem lokalen Café verbringen kannst, um deren Wi-Fi zu nutzen? Wir haben Neuigkeiten für Dich. Anstatt Geld auszugeben für mehrere Kaffees am Tag, die Du nicht brauchst, kannst Du einfach zu Deiner Hochschulbibliothek gehen und das Wi-Fi so lange nutzen, wie Du möchtest. Zur Auswahl stehen mehrere Bereiche, ruhige oder laute, eine anständige Wi-Fi-Verbindung, große Tische, gemütliche Stühle, jede Menge Computer sowie fröhliche Bibliothekare, die stets bereit sind, Dir zu helfen. Was brauchst Du mehr?

 

Lust auf Brettspiele in der Bibliothek?

Im 21. Jahrhundert geht es in Bibliotheken um viel mehr als nur um Bücher! In den vergangenen Jahren bieten Bibliotheken auf der ganzen Welt Studierenden weitere interessante Aktivitäten wie Brettspiele an. Tatsächlich halten Bibliotheken regelmäßig Schach- und Brettspielabende für Studierende ab. Neben ihrer kulturellen Bedeutung können Spiele in Bibliotheken für eine Vielfalt von Zwecken genutzt werden. Spiele, insbesondere Table-Top-Spiele, sind grundsätzlich sozialer Natur und können oft nicht alleine gespielt werden. Spiele sind in allen Kulturen so gebräuchlich, dass sie kulturelle und sprachliche Barrieren abbauen können und Studierenden aus aller Welt ermöglichen, in einer Art und Weise miteinander zu verkehren, wie es bei vielen anderen Aktivitäten nicht der Fall ist. Wegen dieses Aspekts sind Spiele ideal zur Verbesserung des sozialen Zusammenhalts und zum Aufbau von Beziehungen.

Natürlich sollten wir auch erwähnen, dass einige Bibliotheken gewisse Spiele führen, die für die meisten Studierenden, welche auf ihr Geld achten müssen, zwar zu teuer zum Kaufen sind, doch im Vergleich mit vielen Ressourcen der Bibliothek relativ günstig sind, insbesondere wenn man die Anzahl der Menschen bedenkt, die sie gleichzeitig nutzen können. Du als Studierender musst dafür nichts zahlen, sondern lediglich zur Hochschul- oder auch Stadtbibiothek gehen und einfach Deine Zeit mit anderen Leuten genießen und Spaß haben.

 

Bibliotheken sind die neuen Copy-Shops: Drucken in der Bibliothek

Auch wenn viele der Studienarbeiten wie Hausarbeiten und Präsentationen über Online-Plattformen eingereicht werden können, ist das Ausdrucken von Materialien zur Überprüfung oder zur Bewertung unvermeidlich. Beispielsweise kann es sein, dass Du einen Ausdruck Deiner PowerPoint-Folien für das Plenum erstellen musst. Des Weiteren müssen auch Bachelor- und Masterabeiten ausgedruckt werden. Insofern aber viele Studierende keinen eigenen Drucker besitzen, können sie alles in der Bibliothek drucken. Die Druckkosten sind in der Regel niedriger als in normalen Copy-Shops, so dass die Studierenden auch noch etwas Geld im Studienjahr sparen können.

 

Handwerksarbeit in der Bibliothek? Warum nicht?!

Gefällt Dir die Vorstellung, Origami, Kunstdrucke, einige interessante handgemachte Kerzen oder anderweitig schöne Gegenstände herzustellen? Dann ist die Bibliothek der richtige Ort für Dich! Handwerksclubs aller Sorten, wie für Stricken, Papiergegenstände, Origami und vieles andere, sind ein Grundbestandteil in vielen Hochschulbibliotheken. So wie die meisten Beispiele der genannten Aktivitäten in Bibliotheken eignen sich auch diese Clubs sowohl für den einzelnen Handwerker als auch für denjenigen, der auf der Suche nach einem freundlichen Handwerksklatsch ist.

 

Bibliotheken sind nicht wegzudenken

Bibliotheken sind ziemlich großartig. Sie tun ihr Bestes, um aktuell zu bleiben, wenn es um die Bedürfnisse ihrer Besucher geht. Noch vor 15 bis 20 Jahren waren Bücher alles, was sie brauchten, aber jetzt sind sie viel mehr als das! Bibliotheken haben heutzutage wahrlich jedem etwas zu bieten. Wer lesen, lernen, spielen, neue Freunde kennenlernen und mehr möchte, geht dorthin und kann dies tun. Falls Du Deine Hochschulbibliothek seit einiger Zeit nicht mehr besucht hast, dann wäre es vielleicht eine gute Idee, dorthin zu gehen und zu schauen, was Du dort jetzt alles tun kannst.

university library studying library activities free wifi big spaces